Künstliche Intelligenz als Zukunftsbranche: Münchner Scale-up e-bot7 gewinnt neue Spitzenkräfte für sich

Die neuen Spitzenkräfte für e-bot7: David Klein, Kritika Singh und Peer Geiger (v.l.). © Alexander Kohler

▪ e-bot7 zieht im Zuge einer Joboffensive weitere Spitzenkräfte an und verstärkt damit verschiedene strategische Teams.
▪ Peer Geiger, David Klein und Kritika Singh bauen das Führungsteam von e-bot7 weiter aus.
▪ Über 30 neue Mitarbeiter konnten innerhalb von nur drei Monaten eingestellt werden – trotz Covid-19.

München, 02. November 2020 – e-bot7, einer der führenden Anbieter im Bereich Künstlicher Intelligenz im Kundenservice weltweit, baut das Top-Management weiter aus. Zuletzt konnten drei weitere Spitzenkräfte für das Unternehmen gewonnen werden: Peer Geiger und David Klein kommen von einem der führenden Spezialisten für Identitätsprüfung, Kritika Singh von dem Marktführer für Process Mining.

„Wir sind sehr erfreut über den Zuwachs für das Unternehmen, denn es zeigt, dass e-bot7 zu den attraktivsten Arbeitgebern in der Münchner Metropolregion zählt“, sagen Xaver Lehmann und Fabian Beringer, Mitgründer und Geschäftsführer von e-bot7. „Mit unserem starken Wachstum untermauern wir unseren Anspruch, das Unternehmen auf allen Ebenen voranzutreiben, um Weltmarktführer im Bereich künstliche Intelligenz im Kundenservice zu werden.“
Peer Geiger war zuletzt tätig für einen der führenden Anbieter von Onlineidentifikationen mit Fokus auf Mobilitätsdienstleister, Finanzunternehmen und Versicherungen. Er blickt auf langjährige Erfahrung im B2B Software Sales & Account Management für den Mittelstand und global agierende Konzerne zurück. Weitere Interessen liegen für Peer Geiger im Bereich Sales Excellence, Prozessoptimierung und Unternehmensstrategie. Er steigt bei e-bot7 als Director of Sales ein.

David Klein leitet nun als Vice President das Marketing Team bei e-bot7. Zuvor war er als Global Director Digital Marketing ebenfalls für einen der führenden Anbieter von Onlineidentifikationen tätig. Dank seiner langjährigen Erfahrung hat David seine Hauptschwerpunkte in Digital Marketing, Marketing Strategie, B2B und B2C Kundengewinnung. Außerdem legt er einen starken Fokus auf Analytics, SEMSEO, Usability und Wachstumsstrategien.

Kritika Singh verstärkt als Head of Business Development für die EMEA-Region das strategische Team bei e-bot7. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in schnelllebigen Start-up-Branchen mit einem starken Fokus auf die Go-to-Market-Strategie zur Erschließung neuer Märkte, das interdisziplinäre Teammanagement in ganz Europa und die Optimierung von Skalierungsprozessen.

Die Neuzugänge sind für das Technologieunternehmen ein weiterer Schritt hin zum bedeutendsten Technologieführer für künstliche Intelligenz im Kundenservice. Die jeweils langjährige Erfahrung der drei Spitzenkräfte unterstützt die ambitionierte Wachstumsstrategie von e-bot7. 2019 wurde e-bot7 von Forbes in die Top 10 der weltweit besten KI Unternehmen gewählt. Bereits in diesem Jahr konnten viele Neuzugänge eingestellt werden, für 2021 plant das Unternehmen mit einer Verdopplung der Arbeitskräfte.

e-bot7 GmbH: Mit dem multilingualen NLP-Algorithmus, der KI-Hybridlösung sowie geringen Implementierungsaufwand gehört e-bot7 zu den innovativsten KI-Anbietern weltweit. e-bot7 entwickelt und integriert künstliche Intelligenz und Deep Learning in bestehende CRM-Kundenservice-Systeme. Die Lösung des Unternehmens mit Sitz in München, London und Paris automatisiert Anfragen und Prozesse im Kundenservice, analysiert eingehende Nachrichten und unterstützt Kundendienstmitarbeiter mit Antwortvorschlägen. Dies reduziert die durchschnittliche Bearbeitungszeit um bis zu mehr als 80%. Das Unternehmen arbeitet mit den renommiertesten internationalen Kunden zusammen und hat über 20 Awards gewonnen. Das Gründerteam bestehend aus Fabian Beringer, Xaver Lehmann und Maximilian Gerer wurde in die Forbes „30 Under 30“-Liste aufgenommen und wirkt im Vorstand des KI-Bundesverband e.V. mit, um das Thema KI auf politischer Ebene weiter voranzutreiben.