top german startups to watch in 2021

Deutschland ist schon seit geraumer Zeit ein starkes, gut organisiertes und einzigartiges Startup-Ökosystem. Es ist bekannt für die Förderung von Innovationen und Talenten auf dem ganzen Kontinent und hat in den letzten Jahren zahlreiche globale Erfolgsgeschichten hervorgebracht. Das Land erhält eine Menge Finanzierung und Unterstützung von der Regierung und Unternehmen. Die europäischen Corporate Venture Investoren sind in Deutschland am aktivsten. Das Land wurde von NimbleFins im Jahr 2019 als die Nummer eins in Europa für Start-ups eingestuft.

Das Einzigartige an Deutschland ist, dass das Land nicht nur einen Digital Hub hat. Berlin und München dominieren immer noch, wenn man sich die Start-up-Aktivität ansieht, aber es gibt zwölf kleinere, aber florierende Digital Hubs im ganzen Land. Internationale VCs, die nach spezifischen Profilen suchen, werden von diesen wachsenden spezialisierten Hubs angezogen. Sie helfen dabei, sich zu vernetzen und die Kräfte auf lokaler und nationaler Ebene zu bündeln.

Während es viele verschiedene Spezialisierungen gibt, ist Deutschland im Deep-Tech-Bereich am besten. Nach den USA und China rangiert Deutschland weltweit auf Platz drei der Länder mit den meisten Deep-Tech-Start-ups. Ihre Hauptstärken sind KI & Machine Learning, Logistik, Mobilität und IOT. Doch wer sind die Player, die jeder kennen sollte? Hier finden Sie eine Liste der Top 20 deutschen Startups des Jahres 2021.

1. Research gate

Gründungsjahr: 2008

HQ: Berlin

Größe: 201-500

Gründer: Dr. Iljad Madisch, Dr. Sören Hofmayer und Horst Fickenscher.

ResearchGate ist Ihre Anlaufstelle für akademische soziale Netzwerke, wenn Sie sich mit wissenschaftlichen Erkenntnissen beschäftigen oder Ihre Arbeit teilen möchten. Sie können mit Forschern auf der ganzen Welt in Kontakt treten, Fragen stellen und die Statistiken bekommen, die Sie brauchen.

Sie nennen es ‘Facebook für Wissenschaftler’. Gegründet in Boston, aber umgezogen nach Berlin und jetzt Start-up Nummer eins in Deutschland. Sie sammelten 87,6 Mio. USD in 4 Finanzierungsrunden ein. Da einer der 22 Investoren Bill Gates ist, muss dies der Anfang dieser Liste sein.

2. Adjust

Gründungsjahr: 2012

HQ: Berlin

Größe: 501-1000

Gründer: Christian Henschel und Paul H. Müller

Adjust ist ein Unternehmen für intelligente mobile Analytik. Die Plattform bietet Marketing-Automatisierungsprodukte, Lösungen zur Betrugsprävention, Messung und Cybersicherheit. Adjust hat in 6 Runden und verteilt auf 9 Investoren insgesamt 255,9 Mio. USD an Kapital eingesammelt.

Ihre letzte und erfolgreichste Runde war im Juni 2019 und brachte 229M USD ein. Sie haben große Marken als Kunden wie Pinterest, Runtastic, NBCUniversal, Canon, BlaBlaCar, Viber, Takeaway.com, HelloFresh, Manchester United und Universal Music Group.

Kürzlich erwarb Adjust einige Unternehmen, um seinen Service zu erweitern und ging eine Partnerschaft mit der japanischen Marketing-Agentur Adways ein, die das Tool PartyTrack von Adways erhält. Wenn man all dies berücksichtigt, kann man Adjust nicht widersprechen, dass es die Nummer 2 in unserer Liste der Top 20 deutschen Start-ups ist.

3. Ecosia.org

Gründungsjahr: 2009

HQ: Berlin

Größe: 11-50

Gründer: Christian Kroll

Ecosia.org ist eine Non-Profit-Organisation und Suchmaschine. Ecosia.org spendet 80% seiner Werbeeinnahmen an Programme, die Bäume in Burkino Faso, Indonesien, Madagaskar und Peru pflanzen. 15.000 EUR hat Ecosia.org in zwei Finanzierungsrunden aufgebracht, die letzte Investition in TreeCard wurde mit 1 Mio. USD bewertet. Nicht nur wegen der guten Sache, sondern auch wegen der neuen Investition ist dies definitiv ein Start-up, dem man folgen sollte. 

4. Wandelbots

Gründungsjahr: 2017

HQ: Dresden

Größe: 51-100

GründerInnen: Christian Piechnick, Dr. Georg Püschel, Maria Piechnick, Jan Falkenberg, Giang Nguyen, Sebastian Werner und Christoph Biering

Wandelbots ist eine Technologieplattform und hat eine Software auf den Markt gebracht, die es Nicht-Programmierern ermöglicht, Industrierobotern beizubringen, Aufgaben präziser, billiger und schneller zu erledigen. Die Wandelbots-Software verfolgt menschliche Bewegungen, um Industrieroboter live zu steuern, wobei Sensoren an der Kleidung angebracht sind.

Das Unternehmen hat in 4 Finanzierungsrunden insgesamt 38,2 Mio. USD eingeworben. In der Series-B-Runde, ihrer letzten im Juni 2020, erhielten sie 30 Mio. USD. Wandelbots arbeitet bereits mit Unternehmen wie Siemens, Volkswagen, Microsoft, BMW und Infineon zusammen. Sie wurden von Forbes, TechCrunch und Gartner veröffentlicht.

Da Wandelbots von Investoren wie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt wird, sind sie ein Start-up, das es wert ist, auf dieser Liste zu stehen.

 

5. OroraTech

Gründungsjahr: 2018

HQ: München

Größe: 11-50

GründerInnen: Björn Stoffers, Florian Mauracher, Rupert Amann und Thomas Grübler

OroraTech ist der erste kommerzielle Anbieter von Infrarot-Satellitendaten zur Früherkennung und Echtzeit-Überwachung von Waldbränden auf der ganzen Welt. Sie nutzen NewSpace-Intelligenz für eine nachhaltige Erde.

Sie sammelten 1,6 Mio. EU über 5 Runden ein. Ihre letzte Runde im Mai 2020 war für 845K EUR gut. Das Bewusstsein im Bereich New Space wächst und mehr Investoren schauen in den Weltraum. Das Start-up ist Teil des Google Accelerator for start-ups Programms. Ihr System ist bereits in Australien und Kanada im Einsatz, Nationen, die sehr unter Waldbränden leiden. OroraTech plant, in den nächsten fünf Jahren eigene Nanosatelliten zu starten.

Bei allem, was in der Welt passiert, würde ich sagen, OroraTech hat einen Platz in den Top 20 der deutschen Start-ups verdient.

 

6. Coya

Gründungsjahr: 2016

HQ: Berlin

Größe: 101-250

Gründer: Andres Shaw, Peter Hagen und Sebastian Villaroel

Coya ist ein Online-Versicherungsanbieter, der auf dem Weg ist, Europas Nummer eins unter den digitalen Versicherern zu werden. Sie bieten transparente Versicherungsprodukte zu niedrigen Kosten an und machen den Einsatz von Agenten und Maklern überflüssig.

Ihr erstes Produkt, die Hausratversicherung, hat bereits 40 Millionen Dollar in 2 Runden eingesammelt. Mit diesem Geld etablieren sie ihren Fußabdruck auf dem deutschen Markt, aber sie planen, in den Rest von Europa zu expandieren.

Coya hat große Pläne für die Plattform, in Zukunft sollen weitere Versicherungsprodukte hinzugefügt werden. Dieses Startup ist eines, auf das man aufpassen sollte.

 

7. Penta

Gründungsjahr: 2016

HQ: Berlin

Größe: 101-250

GründerInnen: Aleksandar Orlic, Igor Kuschnir, Jessica Holzbach, Lav Odorovic, Luka Ivicevic, Matteo Concas und Sir Gabriel Holbach

Penta ist eine digitale Plattform für Business Banking, die jeder Art von Unternehmen hilft, in wenigen Minuten ein kostenloses Bankkonto zu eröffnen. Ihre Mission ist es, das Business Banking in Europa und weltweit zu verändern.

Penta hat über 6 Runden 39,7 Mio. EU eingesammelt und wird von 10 Investoren finanziert. Sie schlossen ihre Serie-B-Runde im Juli 2020 ab, indem sie weitere 4 Mio. EU zu den bereits 18,5 Mio. EU hinzufügten, die im März desselben Jahres aufgebracht wurden. Penta hat rund 20.000 Unternehmen als Kunden.

Es ist ein starkes Signal, dass die neuen Investoren, S7V und Presight Capital, bereit waren, Penta während der Coronavirus-Krise in ihr Portfolio aufzunehmen. Ein Start-up mit einem vielversprechenden Geschäftsmodell und großem Wachstumspotenzial, das einen Platz auf unserer Liste verdient hat.

 

8. e-bot7

Gründungsjahr: 2016

HQ: München 

Größe: 51-100

Gründer: Fabian Beringer, Maximillian Gerer und Xaver Lehmann

e-bot7 hilft dabei, die Effizienz im Kundenservice zu steigern. Sie automatisieren bestehende oder eigene CRM-Systeme, indem sie eine KI-Schicht darin integrieren. Die KI lernt ständig dazu.

In 4 Runden sammelten sie 8,1 Mio. EU ein und haben 4 Investoren. Sie gehörten zu den 12 Halbfinalisten des “4YFN Start-up Awards für die vielversprechendsten Start-ups”.

Dieses Start-up könnte die Geschäfts- und Verbraucherwelt, wie wir sie kennen, verändern und das ist einer der Gründe, warum es auf unsere Liste gehört.

 

9. JustWatch

Gründungsjahr: 2014

HQ: Berlin

Größe: 11-50

Gründer: David Croyé

JustWatch ist eine Streaming-Suchmaschine. JustWatch hat mehr als 10 Millionen Nutzer in 38 Ländern und expandierte kürzlich in die USA mit der Übernahme von GoWatchIt, einem Konkurrenten mit Sitz in New York, am 9. Dezember 2019. Während es als Web-App begann, die für Smartphones und Tablets optimiert war, funktioniert es jetzt auch auf Laptops und Computern. Als Geschäftsmodell bauen sie einen vollständig integrierten Adtech-Stack auf, um das richtige Publikum für die Werbung der Filmstudios anzusprechen. Ihr Ziel ist es, das Filmmarketing wertvoller und weniger lästig für die Nutzer und effizienter für die Werbetreibenden zu machen. Mit Sicherheit ein würdiges Start-up für diese Liste.

10. LOVOO

Gründungsjahr: 2011

HQ: Berlin und Dresden 

Größe: 101-250

Gründer: Benjamin Bak, Bjorn Bak und Ilja Gorelik

LOVOO ist ein Netzwerk zum Kennenlernen neuer Leute und eine Dating-App, die in 15 Sprachen verfügbar ist. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nutzen die App. Im Jahr 2017 hat The Meet Group, eine in den USA ansässige soziale Plattform zum Kennenlernen neuer Menschen im Internet, LOVOO für 70 Mio. USD übernommen.

Sie waren einer der ersten Dating-App-Anbieter in Deutschland und sind ein Trendsetter und Pionier in der App-Entwicklung. LOVOO darf also auf unserer Liste nicht fehlen.

 

11. Babbel

Gründungsjahr: 2007

HQ: Berlin 

Größe: 501 – 1000

Gründer: Lorenz Heine, Markus Witte und Thomas Holl

Babbel ist die erste Sprachlern-App der Welt. Ein Pionier und Marktführer in der Welt des Online-Sprachenlernens und eine internationale Erfolgsgeschichte mit Millionen von Nutzern ihrer App.

Sie wurden als “Nummer 1 der innovativsten Bildungsunternehmen der Welt” eingestuft und vom Fast Company Magazine als “das innovativste Bildungsunternehmen des Jahres 2016” erwähnt.

Babbel wird von 8 Investoren finanziert und hat über 4 Runden 33,3 Mio. USD eingeworben.

Babbel hat außerdem 3 Organisationen übernommen: FriendsAbroad, PlaySay und LingoVentura. Mit der Übernahme von LingoVentura haben sie 2018 ihre Expansion in den Sprachreisemarkt angekündigt. Alles in allem ein Big Player und ohne Zweifel ein Muss auf dieser Liste.

 

12. Komoot

Year founded: 2010

HQ: Potsdam

Size: 151-100

Founders: Christoph Lingg, Jonas Spengler, Markus Hallermann and Tobias Hallermann

Komoot ist ein persönlicher Guide für ein tolles Outdoor-Erlebnis. Es ist Europas meistgenutzte App für die Planung und Navigation von Rad- und Wanderrouten. Ihre App wird von Millionen von Menschen in ganz Europa genutzt.

Kürzlich haben sie sich mit Bosch zusammengetan, um fortschrittliche Integrationen für ihre E-Bikes zu entwickeln. Wie Sie sehen, wachsen sie ständig und bewegen sich mit dem Markt und sind ganz oben auf dem Spiel.

Sie werden von 3 Investoren finanziert. Sie werden in vielen “Top”- und “Best”-Listen für Outdoor und Mapping erwähnt. Wir erwähnen sie z.B. in unserer Top 20 German Start-up Liste, wo sie hingehören.

 

13. AnyDesk Software GmbH

Gründungsjahr: 2012

HQ: Stuttgart

Größe: 11-50 

Gründer: Andreas Burike, Andreas Mähler, Olaf Liebe und Phillip Weiser

AnyDesk ist eine Remote-Desktop-Anwendung, die weltweit bekannt ist. Sie haben insgesamt 6,5 Mio. EU über 3 Runden eingesammelt. AnyDesk wird von 5 Investoren finanziert. Sie sind als eines der 50 am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland gelistet.

Im Juli 2020 verkündeten sie ihren 100-millionsten Download und jeden Monat kommen rund 7 Millionen Nutzer hinzu. Früher war das Arbeiten von zu Hause aus die Ausnahme, heute, mit COVID-19, wird es zur neuen Norm.

Vor kurzem, im November 2020, haben sie eine Partnerschaft mit HTC geschlossen. HTC lieferte den ersten 5G-Smart-Hub der Welt und dieser ist mit AnyDesk vorinstalliert.

AnyDesk gibt an, dass diese Zusammenarbeit nur die erste von vielen Innovationen ist, also müssen wir sie im nächsten Jahr im Auge behalten. Zweifelsohne eines der Top-Start-ups in Deutschland.

 

14. Adblock Plus

Gründungsjahr: 2011

HQ: Köln

Größe: 11-50 

Gründer: Wladimir Palant

Adblock Plus ist eine kostenlose Erweiterung, mit der Sie Online-Werbung blockieren und Ihr Web-Erlebnis anpassen können. Sie wurde bereits mehr als 250 Millionen Mal heruntergeladen. Die Eyeo GmbH wurde gegründet, um dieses Projekt zu verwalten und Lösungen zu entwickeln.

Sie wurden 2013 im Pc Magazine als eine der besten kostenlosen Google Chrome-Erweiterungen aufgeführt. Im selben Jahr erhielten sie einen “About.com readers’ choice award for best privacy/security add-on”.

Wer möchte nicht das beste Web-Erlebnis haben? Angesichts dieser Antwort ist Adblock Plus ein würdiger Name auf dieser Liste.

15. Zalando

Gründungsjahr: 2008

HQ: Berlin

Größe: 10001+

Gründer: David Schneider und Robert Gentz

Zalando ist eine Online-Modeplattform. Sie haben sich zu Europas Nummer eins im Online-Modehandel entwickelt. Auf ihrer Website finden Sie 1.500 Marken und mehr als 150.000 Produkte zur Auswahl. Sie haben über 17 Millionen Kunden in 15 Ländern. Zalando hatte 8 Finanzierungsrunden und hat insgesamt 467,7 Mio. EU eingenommen. Zalando wird von 11 Investoren finanziert. Die Aktie eröffnete beim Börsengang am 1. Oktober 2014 mit 21,50EU. Seitdem hat das Unternehmen 605 Mio. EU eingenommen.

Sie haben 11 Investitionen getätigt. Die jüngste war am 24. September 2020, als Magazino 21 Mio. EU aufbrachte.

Zalando hat auch 7 Unternehmen erworben. Die jüngste, meepl, eine Körperscan-Funktion für enge Größenempfehlungen, am 16. Oktober 2020. Es gab auch 2 Exits. Insgesamt ist Zalando ein großer Player und treibt seine Innovationen immer weiter voran. Sie sind immer einen Schritt voraus. Ein Muss auf dieser Liste.

 

16. FlixMobility

Gründungsjahr: 2011

HQ: München

Größe: 1001-5000

Gründer: Andre Schwammlein, Daniel Krauss und Jochen Engert

FlixMobility ist ein Mobilitätsanbieter, der mit FlixBus und Flixtrain passende, umweltfreundliche und bezahlbare Reisemöglichkeiten bietet. Sie haben in kurzer Zeit Europas größtes Fernbusnetz geschaffen und 2018 die ersten grünen Züge auf den Markt gebracht. Im selben Jahr starteten sie auch ein Pilotprojekt für vollelektrische Busse in Deutschland und Frankreich. FlixBus USA wurde 2018 gestartet.

Sie haben 500M EU über 6 Runden mit 15 Investoren gesammelt. FlixBus hat 5 Unternehmen erworben, das jüngste war Eurolines S.A. am 4. März 2019. Sie haben auch in Alasco im Juli 2020 investiert. Diese Investition hatte einen Wert von 7,5 Mio. EU.

Die besondere Kombination aus E-Commerce-Plattform, klassischem Transportunternehmen und Technologie-Start-up hat FlixMobility zu einem Spitzenreiter gegen große internationale Konzerne und zu einem Namen auf unserer Liste gemacht.

 

17. EyeEm

Gründungsjahr: 2011

HQ: Berlin

Größe: 101-250

Gründer: Florian Meissner, Gen Sadakane, Lorenz Aschoff und Ramzi Rizk

EyeEm ist ein Unternehmen, das Computer-Vision-Technologie einsetzt, um die kreative Community des Kosmos mit etablierten Marken zu verbinden. Sie präsentieren mehr als 90 Millionen Bilder aus der weltweit führenden Foto-Community. Es ist eine mobile Foto-App, die eine soziale Foto-Plattform mit Stock-Fotografie mischt.

EyeEm hatte 5 Finanzierungsrunden und sammelte insgesamt 24 Mio. USD ein. EyeEm wird von 7 Investoren finanziert. Sie erwarben Sight.io im August 2014.

Im Jahr 2018 wandte sich LG an EyeEm, um neue Funktionen zu ihrer Kamera hinzuzufügen. Sie nutzen das KI-System von EyeEm. In Anbetracht der Tatsache, dass sie als Untergrund-Kunstbewegung begannen und sich zum engagiertesten Online-Fotomarktplatz und zur größten Community des Planeten entwickelt haben, haben sie einen wohlverdienten Platz auf dieser Liste.

 

18. Inkitt

Gründungsjahr: 2014

HQ: Berlin

Größe: 51-100

Gründer: Ali Albazaz

Inkitt ist eine digitale Plattform zum Schreiben, Teilen und Lesen von Romanen im Internet. Die Plattform gibt Menschen die Möglichkeit, Bücher zu lesen, die noch nicht veröffentlicht wurden. Sie haben einen Computeralgorithmus entwickelt, um den Erfolg von Büchern auf der Grundlage des Leserverhaltens vorherzusagen.

Sie haben 21 Mio. USD über 3 Runden gesammelt und werden von 20 Investoren finanziert. Ihre App wird über 100.000 Mal pro Monat heruntergeladen und die monatlichen Besuche auf ihrer Website wachsen weiter.

Im Jahr 2016 arbeitete Inkitt mit dem Verlag Tor zusammen, um das erste Buch zu veröffentlichen, das von einem Algorithmus ausgewählt wurde. Sie wurden von der BBC, Forbes, dem Guardian und TechCrunch erwähnt und von Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Ein seriöser Name auf dieser Liste.

 

19. Blinkist

Gründungsjahr: 2012

HQ: Berlin

Größe: 51-100

Gründer: Holger Seim, Niklas Jansen, Sebastian Klein und Tobias Balling

Blinkist bietet eine mobile App, mit der man in 15 Minuten die wichtigsten Erkenntnisse von Sachbuch-Bestsellern lesen oder anhören kann.

Sie wurden als eine der besten im App Store nominiert, haben den “World Summit Award” in der Kategorie “Learning & Education” erhalten und einen “Google Material Design Award” für die Ausdruckskraft der Marke gewonnen.

Sie haben 34,8 Mio. USD über 5 Runden gesammelt und werden von 7 Investoren finanziert. Kein Argument hier, ein großer Game Changer und wir müssen sie in unserer Top 20 deutschen Start-up Liste erwähnen.

 

20. Personio

Gründungsjahr: 2015

HQ: München

Größe: 501-1000

Gründer: Arseniy Vershinin, Hanno Renne, Ignaz Forstmeier und Roman Schumacher

Personio ist ein Unternehmen, das eine cloudbasierte All-in-One-HR-Software für Start-ups und kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Denn die Unternehmen können alle Mitarbeiterdaten und HR-Prozesse an einem Ort verwalten und speichern. Die Software umfasst die Bereiche Personalwesen, Recruiting und Gehaltsabrechnung, unterstützt also alle HR-Prozesse.

Die Tech-Marktintelligenz-Plattform CB Insights nahm Perrsonio in die Liste der 50 vielversprechenden globalen Unternehmen auf, die eine Milliarden-Dollar-Bewertung erreichen werden. Sie gaben ihnen den Status “Einhorn” im Juni 2020. Sie haben auch Büros in Madrid, London und Dublin.

Anfang dieses Jahres hatten sie 75 Mio. USD aufgebracht, was ihre Gesamtfinanzierung auf 129,3 Mio. USD brachte.

Personio wird von 16 Investoren unterstützt. Einer davon ist der Silicon Valley Venture Capital Fund Accel, der bereits in Game-Changer wie Dropbox und Slack investiert hat. Im April 2019 haben sie Rollbox, eine API-Payroll-Engine, übernommen. Man kann sagen, dass sie mit bereits rund 2.000 Kunden tiefer in den Unternehmensmarkt in Europa einsteigen. Und damit ein edler Zusatz zu unserer Liste.

 

21. Alugha

Gründungsjahr: 2014

HQ: Mannheim

Größe: 11-50

Gründer: Bernd Korz, Gregor Greinert, Ithamar Adema und Niklas Korz

Ein zusätzlicher Name für Sie, ein netter Bonus in dieser Liste. Alugha ist eine Komplettlösung für die Umwandlung Ihres Videos in ein mehrsprachiges Video. Sie bieten eine komplette Lösung für die Videoübersetzung und -distribution, so dass es möglich ist, mehrsprachige Videos zu hosten, zu übersetzen, zu untertiteln, zu transkribieren, zu vertonen und zu veröffentlichen.

Sie geben Ihnen die Werkzeuge, um mehrsprachig zu werden, mit nur einem adaptiven Video, das in die Sprache des Betrachters gestreamt wird.Alugha hat insgesamt 4,7 Mio. USD in 3 Finanzierungsrunden gesammelt und wird von der Greinert Verwaltungsgesellschaft finanziert. Sie arbeiten derzeit an der technischen Entwicklung der Software und dem Design, den Dienstleistungen und dem Vertrieb. Ich würde sagen, behalten Sie dieses Start-up im Auge, es wird ein Gamechanger sein.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Startup Stash veröffentlicht.